Dr. phil. Véronique Sina | Medienwissenschaftlerin

Publikationen

Populäre Bilder. Kultur und Geschichte.

Hrsg. mit Stephan Packard.

Berlin: Springer [in Vorbereitung].

Participations: Journal of Audience & Reception Studies, Themed Section: „Comics/Fandom: Interdisciplinary Perspectives on the Intersection of Fan Studies and Comics Studies”.

Gastherausgeber_innenschaft in Zusammenarbeit mit Sophie Einwächter, Vanessa Ossa und Sven Stollfuß

[erscheint 2020].

CLOSURE. Kieler e-Journal für Comicforschung, Spezialausgabe 6.5 „The Crumbs – Obszönität und Tabubruch“.

Gastherausgeberinnenschaft in Zusammenarbeit mit Kalina Kupczynska

[erscheint im Sommer 2020].

Spaces Between – Gender, Diversity and Identity in Comics.

Hrsg. mit Nina Heindl.

Berlin: Springer [erscheint im Sommer 2020].

Aktuelle Perspektiven der Comicforschung.

Hrsg. mit Stephan Packard.

Berlin: Springer [erscheint im Frühjahr 2020].

Ästhetik des Gemachten. Interdisziplinäre Beiträge zur Animations- und Comicforschung.

Hg. mit Hans-Joachim Backe, Julia Eckel, Erwin Feyersinger und Jan-Noël Thon.

Berlin: De Gruyter 2018.

degruyter.com/view/product/485366

CLOSURE. Kieler e-Journal für Comicforschung, Ausgabe 4.5 „Formen der Selbstreflexivität im Medium Comic“.

Hg. mit Nina Heindl. Mai 2018.

closure.uni-kiel.de/closure4.5/start

Sina, Véronique (gemeinsam mit Nina Heindl): Notwendige Unzulänglichkeit. Künstlerische und mediale Repräsentationen des Holocaust.

Nina Heindl und Véronique Sina (Hg.): Notwendige Unzulänglichkeit. Künstlerische und mediale Repräsentationen des Holocaust, Münster: LIT 2017, Reihe: Kunstgeschichte (Bd. 103)

ISBN 978-3-643-13539-1
lit-verlag.de/isbn/3-643-13539-1

Rezensionen:

KULT_online
MEDIENwissenschaft
r:k:m

Sina, Véronique (gemeinsam mit Christian Bachmann und Lars Banhold): Comics intermedial. Beiträge zu einem interdisziplinären Forschungsfeld

Bochum (u.a.): Bachmann Verlag 2012.

Rezension:
Medienimpulse