Dr. phil. Véronique Sina | Medienwissenschaftlerin

Vorträge

November 2020

„Comics Studies & Gender“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Einführung in die Geschlechterforschung“, Zentrum Gender Studies der Universität Basel

November 2020

„TRANSPARENT: Intersections of Queerness and Jewishness in Popular Media“ – Vortrag im Rahmen des Symposiums “The Realm of Possibility: A Gender and Queer Studies Symposium”, ibugi Bonn

November 2020

„Comic, Körper und die Kategorie Gender“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Comic – Kunst – Körper. Konstruktion und Subversion von Körperbildern im Comic", Institut für Deutsche und Niederländische Philologie, Freie Universität Berlin

November 2020

„Comic – Film – Gender“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Visualitäten von Geschlecht im Comic“, Institut für Germanistik, Universität Wien

November 2020

„Comics lesen, Comics beforschen“ – Keynote im Rahmen der Ringvorlesung „The Critical Gaze. Reflections on Global Crises in Portuguese-Language Comics – Lusophoner Comic als Reflexionsfläche globaler Krisen“, Romanisches Seminar, Universität zu Köln

September 2020

„‘And they lived happily ever after’ – Über Geschlechterrollen in Disney-Animationsfilmen” – geladener Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „The Sound of Disney“, Deutsches Filminstitut & Filmmuseum (DFF), Frankfurt am Main (09/2020)

Juni 2020

Twisted Sister – Feminsim, Jewish Identity and the Comics of Aline Kominsky-Crumb“ – Gastvortrag im Rahmen des MA-Seminars „Graphic Women“ (Seminarleitung: Prof. Dr. Daniel Stein), Universität Siegen

Juni 2020

„‘You look different‘. Gegendiskurse und andere Sichtweisen. Mit Film – durch Film – und über Film hinaus“ – Filmgespräch, Cinema & Kurbelkiste Münster (06/2020)
Die Veranstaltung wurde aufgrund der Corona-Krise verschoben und soll voraussichtlich im Herbst/Winter 2020 nachgeholt werden.

Mai 2020

Alive and kicking! Hella von Sinnen im Gespräch mit Véronique Sina über Alter(n) und Sexismus in der Populärkultur“ – Podiumsdiskussion im Rahmen der interdisziplinären Tagung „Alter(n) und Populärkultur“, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf (05/2020)
Die Tagung ist aufgrund der Corona-Krise abgesagt worden.

Januar 2020

„Comics and Jewish Visual Culture“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „US Culture as Visual Culture“, Abteilung für Nordamerikanische Geschichte des Historischen Instituts der Universität zu Köln

Dezember 2019

„TRANSPARENT. Queering Jewishness - Jewish Queerness“ – Gastvortrag im Rahmen des Seminars: „Racial Melodrama“ (Seminarleitung: Prof Dr. Brigitte Weingart) / Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Dezember 2019

„‚Realismus vs. Voyeurismus?‘ - Zur medialen Inszenierung queerer Identität(en) in Le Bleu est une couleur chaude (2010) und LA VIE D'ADÈLE (2013)“ – Gastvortrag im Rahmen des Seminars:  „Übersetzung als transkultureller Prozess: Comics, Mangas, Bandes dessinées“ (Seminarleitung: Susanne Brandt, Michael Heinze, Frank Leinen, Mara Stuhlfauth-Trabert, Florian Trabert, Elisabeth Scherer) / Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

November 2019

„Comics Studies & Gender“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Einführung in die Geschlechterforschung“, Zentrum Gender Studies der Universität Basel

November 2019

„Queering Comic und Film: Coming out und coming of age in Le Bleu est une couleur chaude (2010) und LA VIE D‘ADÈLE (2013)“ – Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Comicforschung „Übersetzung, Lokalisierung, Imitation und Adaption: Aspekte der Comickomparatistik“, Erika-Fuchs-Haus, Museum für Comic und Sprachkunst, Schwarzenbach a.d. Saale

Oktober 2019

„‘Of What Use is a Bunch?‘ Zum skandalösen Potenzial der Comicform“ – geladener Vortrag im Rahmen der Jahrestagung Friedrich Schlegel Graduiertenschule (FSGS) „Eskalation! Skandal in der Literatur und in den Künsten“, ICI Berlin

September 2019

„Dis/Ability als kulturwissenschaftliche Perspektivierung der Medienanalyse“ – (in Zusammenarbeit mit Nina Heindl, M.A. (Köln)) – Impulsvortrag im Rahmen der Kulturakademie der Studienstiftung des deutschen Volkes, Weimar

Juli 2019

I am not these feet & Lulu la sensationelle. Representations of illness, trauma and the ‚dis/abled’ body in auto/biographical comics“ – Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Comics Studies Society (CSS) „COMICS/POLITICS, Ryerson University, Toronto

Juni 2019

„Lunagender. Über geschlechtlich codierte Mond-Diskurse“ (in Zusammenarbeit mit Alisa Kronberger, M.A. (Marburg))“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Mondspiegelung. Mediale Aneignungen des Erdtrabanten“, Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln019)

Juni 2019

Popular Graphic Illness Narratives – Visualisierungen von Krankheit und Dis/ability in der sequenziellen Kunst“ – Keynote im Rahmen des internationalen Graduierten Workshops „Krankheiten – Gegenbilder der Gesundheit | Illnesses: The Antitypes of Health“, Universität zu Köln (06/2019)

Mai 2019

„Repräsentationskritik“ – Vortrag im Rahmen des Klausurworkshops „Geschichte und Kulturen populärer Bilder“, Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

Mai 2019

„‚Ugly Excess’? Obszönität und Tabubruch in den Comics von Aline Kominsky-Crumb“ – Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Workshops „The Crumbs. Obszönität und Tabubruch: Bekenntnisse zum Hin- und Wegschauen, Universität zu Köln

März 2019

„Comics und Intersektionalität“ – Gastvortrag im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts „PathoGraphics“ an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für literaturwissenschaftliche Studien, Freie Universität Berlin

November 2018

„BAM, BOOBS, BANG – Die überzeichnete Brust im Medium Comic“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Popular Cultural Studies“, Universität Salzburg

November 2018

„Prozesse des (Selbst-)Inszenierung in autobiografischen Comics” – Eröffnungsvortrag der Jahrestagung des Zentrums für Biographik, Köln

Oktober 2018

„TRANSPARENT: jüdisch, queer und populär“ – Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Populäre Bilder“, Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

Oktober 2018

„’Die ewige Last der Vergangenheit’. Zur Verschränkung von Gender-, Identitäts- und Erinnerungsdiskursen in DIE BLUMEN VON GESTERN“ – geladener Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „Im Garten der Erinnerung – Reflexionen zum Holocaust in Kunst und Medien“/Haus der FrauenGeschichte, Bonn

August 2018

"'Männlicher Krieg' vs. "weiblicher Frieden"? Genderrollen im Comic" - Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Männlicher Krieg - Weiblicher Frieden? GEWALT UND GESCHLECHT"/Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Dresden 

Juli 2018

„Animated Love – Künstliche Intelligenz trifft wahre Liebe in Disneys WALL-E“ [in Zusammenarbeit mit Dr. des. Julia Eckel (Bochum/Marburg)] – Impulsvortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Filme im Quadrat“/Blue Square, Ruhr-Universität Bochum

Juli 2018

„Jewish Gender Trouble – Constructions of Gender and Jewish Identity in the Comics of Aline Kominsky Crumb” – Vortrag im Rahmen des XIth Congress of the European Association for Jewish Studies (EAJS)/Jagiellonen Universität Krakau

Juni 2018

„Comics und Intersektionalitätsforschung: Über das Ineinandergreifen differenz- und identitätsstiftender Kategorien in der sequenziellen Kunst“ – Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Aktuelle Perspektiven der Comicforschung“/Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln (06/2018)

Mai 2018

„La Femme Piège – Zur Inszenierung einer Comicheldin in Enki Bilals La Triologie Nikopol und IMMORTEL (AD VITAM)“ – geladener Vortrag anlässlich der Ausstellungseröffnung „Héro(ïne)s/Held(inn)en“/Institut français Mainz

Mai 2018

"Remediation als Form der Zirkulation" - im Rahmen der Ringvorlesung "Mediengeschichte II"/Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

April 2018

„Einführung in aktuelle Perspektiven der Comicforschung“ [in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Stephan Packard (Köln)] – Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Aktuelle Perspektiven der Comicforschung“/Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln

Dezember 2017

„’Comickeit is Jüdischkeit’. Über das diskursive Zusammenspiel von Comic, Populärkultur und jüdischer Identität“ – Vortrag im Rahmen der 12. Jahrestagung der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor) „Der Comic und das Populäre“/ Universität Bonn

November 2017

(in Zusammenarbeit mit Joanna Nowotny) „Queering Jewish Identity. Transsexualität, Körperlichkeit und kulturelle jüdische Identität in der TV-Serie TRANSPARENT“ – Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG) „Bodies in Motion“/ Universität Gent

Oktober 2017

„Das Tagebuch der Anne Frank: Graphic Diary“ – Podiumsgespräch mit Ole Frahm (Frankfurt a.M.)/ Eine Kooperation der Jüdischen Gemeinde Frankfurt a.M., dem S. Fischer Verlag und dem Anne Frank Fonds Basel im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen, Frankfurt a.M.

Oktober 2017

„’Jetzt bin ich dran!’ - Frauen als Heldenfiguren“ – Diskussionsrunde im Rahmen der CineScience-Reihe „Helden im Film“/ Kulturwissenschaftlichen Institut Essen in Zusammenarbeit mit dem Filmstudio Glückauf, Essen

Oktober 2017

„Constructing the Gendered Jewish Self – Geschlecht und Identität in den autobiografischen Comics von Aline Kominsky Crumb“ – geladener Vortrag im Rahmen des Wissenschaftlichen Kollegs der Alexander-von-Humboldt-Stiftung „Autobiografie in der Literatur und den Künsten“/ Jagiellonen Universität Krakau

Oktober 2017

„Comics und Disability Studies“ – Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) „Zugänge“/ FAU Erlangen-Nürnberg

September 2017

(gemeinsam mit Bianca Westermann) „Achtung Fake! Feen, Phantome, Mondbewohner_innen: Interdependenzen von Authentizität und medialer Selbstreflexion in Fotografie und Film“ – Vortrag im Rahmen der Tagung „Täuschend echt. Falschmeldungen und Fakes, 1835-1938“/ Institut für deutsche Sprache und Literatur I sowie Historisches Institut – Abteilung für Neuere Geschichte, Universität zu Köln

August 2017

„Dokumente des Unvorstellbaren. Fotografien des Sonderkommandos und ihre Reproduktion in Comic, Film und Fernsehen“ - Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Holocaust in Kunst, Kultur und Medien"/ Blue Square, Ruhr-Universität Bochum

Juli 2017

„‘If only I’d had a nose job’ – Representations of the Gendered Jewish Body in the Works of Aline Kominsky Crumb” – Vortrag im Rahmen der NECS-Jahrestagung „SENSIBILITY AND THE SENSES. Media, Bodies, Practices”/ Université Sorbonne Nouvelle – Paris 3

Juni 2017

„THE HARD GOODBYE – Über das diskursive Ineinandergreifen von Medien- und Geschlechterdiskursen in Frank Millers Sin City – geladener Vortrag, Universität Bayreuth/ Fachgruppe Medienwissenschaft

Juni 2017

(gemeinsam mit Bianca Westermann) "'We faked it because it’s real' – Überlegungen zur Verhandlung fiktionaler Fakten und faktischer Fiktion im Found Footage-Horrorfilm" – Vortrag im Rahmen des Workshops „Fakt/Fiktion. Referentielle Multimodalität in der digitalen Medienkultur“/ Institut für Medienwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen

April 2017

"Die Sprache des Comics - Eine Einführung in die Welt der sequenziellen Kunst" - geladener Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Alle Jubeljahre – Erinnerung an bedeutende Persönlichkeiten" / Blue Square, Ruhr-Universität Bochum 

Januar 2017

"Hit Girl Kick(s) Ass. Verletzte Körper und marginalisierte Männlichkeit im Superhelden-Genre" - Keynote im Rahmen der Tagung "Made of Flesh and Blood – Bodies of Superheroes“/ Universität Siegen 

Januar 2017

„Mehr als ’nur’ Comic, mehr als ’nur’ Film – Die hypermediale Wiederaufführung von Frank Millers Sin City“ – geladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Graphic Novels und ihre Verfilmungen“/ Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Dezember 2016

„Die mediale Beschaffenheit des Comics – Zum darstellerischen/ erzählerischen Potenzial der sequenziellen Kunst“ – geladener Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Kinder- und Jugendliteratur“/ Universität Augsburg 

Dezember 2016

„Comics und Shoah. Die Thematisierung des Holocaust in der sequenziellen Kunst“ – geladener Vortrag anlässlich der Ausstellung „Holocaust im Comic“/ Cöln Comic Haus 

November 2016

(gemeinsam mit Julia Eckel) "Einführung: Zur Ästhetik des Gemachten" -  im Rahmen des Symposiums "Zur Ästhetik des Gemachten in Animation und Comic" / Tagungszentrum der Volkswagen-Stiftung Schloss Herrenhausen Hannover

November 2016

"SIN CITY reloaded. Zur Künstlichkeit von Gender und Medien in A DAME TO KILL FOR" - Vortrag im Rahmen des Symposiums "Zur Ästhetik des Gemachten in Animation und Comic" / Tagungszentrum der Volkswagen-Stiftung Schloss Herrenhausen Hannover

September 2016

"Intersektionale Comicanalyse" - Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) "Kritik!" / Freie Universität Berlin

September 2016

"Superman, Batman, Wonder Woman & Co. Zur Geschlechterdarstellung im Superheld*innen-Genre" - geladener Vortrag im Rahmen der Tagung "Superhelden, Superschurken"/ Evangelische Akademie zu Berlin

Juli 2016

"'And they lived happily ever after' – Geschlechterrollen in Disney-Animationsfilmen" - geladener Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Alle Jubeljahre – Erinnerung an bedeutende Persönlichkeiten" / Blue Square, Ruhr-Universität Bochum 

Juni 2016

"Kick-Ass: (Hetero-)Normativität eines Superhelden" - geladener Vortrag im Rahmen der GeStiK-Ringvorlesung: "'Andersmacherei'. Ringvorlesung zu Gender, Grenzziehungen, Sexualität und Gewalt" / Universität zu Köln 

April 2016

(gemeinsam mit Nina Heindl) "Comics der zweiten Generation. Geschichte und konstruierte Erinnerung in Art Spiegelmans Maus und Michel Kichkas Deuxième Génération" - geladener Vortrag im Rahmen der Tagung "Mythos und Geschichte in Comics und Graphic Novels" / Universität Leipzig 

April 2016

"Comics & Gender. Zur (Re-)Produktion von Geschlechterdiskursen in der sequenziellen Kunst" - Gastvortrag im Rahmen des Seminars "Krieg im Comic" (Seminarleitung: Prof. Dr. Christine Gundermann) / Universität zu Köln 

Oktober 2015

"Gebrochene Helden. Entwürfe von Männlichkeit(en) in Enki Bilals dystopischer Comicwelt" - (im Panel „Utopien des Comics“ / Moderation: Laura Oehme) – Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) "Utopien. Wege aus der Gegenwart" / Universität Bayreuth

Mai 2015

"Wonder Women & Super Men. Das (performative) Wechselspiel von Gender und Genre im Medium Comic" - Gastvortrag im Rahmen der interdisziplinären Workshop-Reihe „Comics als Metageschichte. Medialität, Ästhetik, Zirkulation“ / Universität zu Köln

April 2015

"(Re)mediation: Comics and Film in the Digital Age" - Keynote im Rahmen des Workshops "Mediality and Materiality of Contemporary Comics" der GfM "AG Comicforschung" / Eberhard Karls Universität Tübingen

September 2014

"Gender (re)mediated. Das grenzüberschreitende Potenzial der Figur Jill Bioskop in Comic und Film" - Vortrag im Rahmen der 9. Jahrestagung der Gesellschaft für Comicforschung (ComFor) "Grenzen ziehen, Grenzen überschreiten" / Humboldt-Universität zu Berlin 

Mai 2014

"'John Rambo meets Polly Pocket'. Vom Scheitern der Gender-Parodie im Superhelden-Comic Kick-Ass" - Gastvortrag im Rahmen des InStudies Projektseminars "Pop und Gender in aktuellen Medienformationen – Von #aufschrei bis Pussy Riot" / Ruhr-Universität Bochum

April 2014

"Comics und die Kategorie Gender. Ein Plädoyer für das Zusammendenken medienwissenschaftlicher Comicforschung und genderorientierter Medienwissenschaft“ - Vortrag im Rahmen des Workshops „Comicforschung trifft Medienwissenschaft“ der GfM "AG Comicforschung" / Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum 

März 2014

"’Lost, Lonely and Lethal’ – Über das Zusammenspiel von Comics und Gender am Beispiel von Frank Millers Sin City - Vortrag im Rahmen des 27. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums (FFK) / Department Kunstwissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) 

Januar 2014

"'Gender Trouble' in Sin City. Zur (De)konstruktion von Gender in Frank Millers Comic Noir" - Gastvortrag im Rahmen des Kolloquiums "Diskussionsforum zur Graphischen Literatur", Arbeitsstelle für Graphische Literatur (ArGL), Universität Hamburg

Januar 2014

"'Poésie Graphique' - Zur (Re)produktion von Geschlecht in Enki Bilals Bande Dessinée La Trilogie Nikopol" – Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Wissenschaftssystematik und aktuelle Forschungsthemen der Medienwissenschaft“ / Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

November 2013

„Das Undarstellbare darstellen - Visualisierungsstrategien des Holocaust im Comic“ – geladener Vortrag, Kunstuniversität Linz / MKKT und Medientheorie

Juni 2012

„Von komischen und gezeichneten Streifen – Eine Einführung in die Geschichte und Entwicklung des amerikanischen und franko-belgischen Comics“ – geladener Vortrag im Rahmen der Tagung „Manga und Comic – Die Bild-Erzählung“ / Situation Kunst, Bochum

Februar 2012

„Repräsentationen des Holocaust im Comic – Am Beispiel von Art Spiegelmans Maus: A Survivor's Tale – Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Bilder der Judenvernichtung“ / Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

Dezember 2011

„’Why do people want to be Paris Hilton and nobody wants to be Spider-Man?’ – Gender Parodie und performative Subversion in Matthew Vaughns KICK-ASS” – Vortrag im Rahmen des Symposiums „Comics – Intermedial & Interdisziplinär“ / Ruhr-Universität Bochum

November 2011

„Doing Gender in Comic & Film“ – Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Wissenschaftssystematik und aktuelle Forschungsthemen der Medienwissenschaft“ / Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum

November 2011

„’Es war einmal… war einmal?’ – Gender Konstruktionen in Disney Animationsfilmen“ – geladener Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Herstory of Comic - Gender-Konstruktionen in Comics und Disneyfilmen“ / Frauenkultur Leipzig

Oktober 2011

„Überzeichnete Helden & hybride Mischwesen – Subversive Geschlechterinszenierungen im Phänomen Comicverfilmung“ (im Panel „Fehlgeleitete Wiederholungen - Mediale Strategien der Dys- und Refunktionalisierung“ / Moderation: Astrid Deuber-Mankowsky) – Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) / Universität Potsdam

Juni 2011

„Schneewittchen, Cinderella & Co. – Die Inszenierung von Geschlecht in Disney Zeichentrickfilmen“ – Festvortrag im Rahmen der 54. Distriktkonferenz Inner Wheel Deutschland / Hilton Dortmund

März 2011

„Vom Comic zum Film – Mediale Grenzüberschreitungen und die Konstruktion von Gender in Comicverfilmungen“ (im Panel „Mediale Grenzüberschreitungen“ / Moderation: Julia Eckel) – Vortrag im Rahmen des 24. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums (FFK) / Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich

Dezember 2010

„Performativität & Medialität am Beispiel von SIN CITY“ – Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Medien und Gender. Einführung in die Methoden der Geschlechterforschung“ / eine Kooperation des Instituts für Medienwissenschaft sowie des interdisziplinären Studienfachs Gender Studies, Ruhr-Universität Bochum

Dezember 2010

„Vom Comic zum Film – (Re)medialisierungsstrategien und die Konstruktion von Gender im Phänomen Comicverfilmung“ – Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Wissenschaftssystematik und aktuelle Forschungsthemen der Medienwissenschaft“ / Institut für Medienwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum